So simpel, so lecker… Rhabarberkompott mit Vanillesoße

RhabarberkompottWas wäre ein Sonntag ohne Nachtisch? Herausfinden wollten wir das nicht, denn Sonntag und Nachtisch gehören bei uns einfach zusammen.

Also gab es heute ein simples, aber umso leckeres Rhabarberkompott mit selbstgekochter Vanillesoße. [Klingt viel altbackener als es ist.]

Für das nicht ganz so schnöde Kompott braucht ihr:

Rhabarber [1 Auflaufform voll]

1-2 EL Zucker

25 ml Amarettolikör

So, als erstes wird der Rhabarber geputzt und in Stückchen geschnitten [so ca. 3-4 cm lang].

Dann kommen die Rhabarberstücke in eine Auflaufform und werden mit dem Zucker bestreut und mit dem Amaretto übergossen.

Das stellt ihr dann für maximal 20 Minuten bei 180°C in den Ofen. [Immer mal gucken, dass der Rhabarber euch nicht zu weich wird oder euch zu fest ist.]

So, Kompott ist fertig.

VanillesauceJetzt fehlt nur noch die Vanillesoße:

1/2 Liter Milch

3 Esslöffel Zucker

1 Eigelb

1 Vanilleschote

2 Teelöffel Speisetärke

Als erstes die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit der Milch aufkochen.

Nebenbei die Speisestärke mit dem Eigelb, dem Zucker und etwas Milch verrühren.

Sobald die Milch kocht, nehmt ihr sie vom Herd und rührt vorsichtig das Stärke-Zucker-Ei-Mischmasch unter.

Dann lasst ihr die Milch nochmal kurz aufkochen.

Fertig.

So jetzt das Kompott warm oder kalt mit der warmen oder kalten Vanillesoße servieren und schmecken lassen.

Rhabarberkompott

Tags: , , ,

One Response to So simpel, so lecker… Rhabarberkompott mit Vanillesoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.